Weltklasse Zürich – Usain Bolt und Co.

29. August 2013 - Autogramme

Morgen findet in Zürich das Diamond League Weltklasse Zürich statt. Nach einer längeren Pause war es wieder mal an der Zeit Autogramme zu sammeln. Hauptaugenmerk lag dieses Mal bei Usain Bolt, dem schnellsten Mann der Welt. Seine Unterschrift fehlte mir noch im Olympia 2012 Buch ("Olympic Hero" von Francesca Schiavone). Ich hatte noch zwei / drei weitere Fotos mit dabei aber eigentlich kenne ich mich in der Leichtathletik ja überhaupt nicht aus...

Pünktlich um 12.00 Uhr machte ich Feierabend und fuhr dann nach Zürich wo ich um 13.20 Uhr vor dem Hotel eintraf. Links vom Eingang standen für Schweizer Verhältnisse recht viele Leute und von einigen wurde ich ziemlich skeptisch begutachtet. Meine Vermutung hat sich rasch bestätigt, es waren Händler die extra aus Deutschland angereist sind. Zwei hatten ihre Töchter dabei die natürlich fleissig mitsammelten. Sie liessen Unmengen von Fotos signieren und die Athleten machten brav mit...

Von einer Sammlerkollegin habe ich erfahren, dass Usain Bolt bereits wieder im Hotel ist. Sie hat ihm am Vormittag getroffen als er vom Training zurück kam (ca. 11.00 Uhr). Sie erhielt leider ihre bestellen Fotos nicht rechtzeitig und knipste dafür nur ein Doppelfoto mit ihm. Zuerst war ich etwas enttäuscht weil ich ihn verpasst hatte aber vielleicht hat er ja noch einen Termin und verlässt das Hotel wieder.

Langweilig war es nie, einige Athleten reisten erst an, andere kamen vom Training zurück ins Hotel oder verliessen es um zu trainieren. Abgesehen von Usain Bolt und Valerie Adams kannte ich niemanden. Valerie Adams war am Montag Gast in der Sportlounge im Schweizer Fernsehen. Sie wirkte sehr sympathisch, ich war sehr beeindruckt von ihr und wollte unbedingt ihre Unterschrift in meiner Sammlung. Als sie das Hotel verliess schrieb sie nichts, wir wurden auf später vertröstet was ich verstehen konnte. Sie war auf dem Weg zum Kugelstoss-Wettkampf im Hauptbahnhof in Zürich.

Die Händler sammelten alles was ihnen vor die "Flinte" kam und das mehrfach und beim raus und rein gehen. Nur ganz wenige Athleten schrieben gar nicht oder nur wenig, Shelly-Ann Fraser-Pryce sah ich z.B. nie mit einem Stift in den Fingern. Als ich mich mal an einen kleinen Tisch setzte und etwas trank kam ich mit einem Sammler aus London ins Gespräch. Ein sehr netter Typ der seit Jahren sammelt und nur ganz gezielt um Autogramme bat. Pro Athlet hatte er ein Grossfoto mit dabei, nur selten noch ein zweites Bild. Die Zeit verging, 3 Std., 4 Std., 5 Std., 6 Std. aber Usain Bolt bekam ich nie zu Gesicht. Doch plötzlich stand er um 19.45 Uhr in der Lobby, nur ca. 4 Meter von mir entfernt, machte jedoch keine Anstalten das Hotel zu verlassen. Dafür durfte eine Gruppe Leute, die seit geraumer Zeit vor dem Hotel an einem Tisch einen Apéro genossen zu ihm hinein. Ich spielte kurz mit dem Gedanken auch rein zu gehen aber bis anhin sammelte niemand im Hotelinnern Autogramme also liess ich es bleiben, abgeschreckt auch durch die beiden Sicherheitsbeamten die ihn "bewachten". Ich wechselte auf die rechte Seite wo bereits der Sammler aus England stand und versuchte Bolt auf sich aufmerksam zu machen. Leider gelang es uns nicht ihn aus dem Hotel zu locken. Schon verrückt, er stand 4 Meter von uns entfernt, getrennt waren wir nur durch eine Glasscheibe und trotzdem kam man nicht an ihn heran.

Usain Bolt schüttelte noch ein paar Hände, Foto hier und Foto dort, das ganze dauerte keine 5 Min. Danach verschwand er im Hotel-Restaurant und die Gruppe wurde wieder gebeten, das Hotel zu verlassen. Ich unterhielt mich wieder mit dem Sammler aus England der mich ermutigte, ich soll, wenn Usain aus dem Restaurant kommt ins Hotel gehen und ihn dort sammeln. Wir haben länger über die Situation gesprochen, auch das ich nichts zu verlieren hätte. Er traf Usain Bolt bereits 2x und jedes Mal bekam er ein Autogramm, er sei sehr freundlich. Und es kam wie es kommen musste, Usain Bolt verliess das Restaurant und mein Sammlerkollege hatte gleich reagiert "There he is, go go go, that's your chance" und schubst mich förmlich ins Hotel. Ich nichts wie los, Usain hinterher den ich zuerst finden musste den es standen ziemlich viele Leute in der Lobby. Nach ein paar Meter war ich in seiner Nähe und rief seinen Namen, beim zweiten Mal drehte er sich um und sah mich an. Er signierte ohne Probleme mit Widmung mein Buch und ein Foto konnte ich auch noch machen. Er war wirklich sehr nett und hatte auch Verständnis, dass wir noch ein zweites Foto machen mussten (der Typ der das Foto machte hielt die Kamera so, dass der Blitz nicht auslösen konnte). Glücklich und zufrieden lief ich zurück zum Ausgang und verliess das Hotel.

Ja leider hat dann mein Kopf ausgeschaltet. In der Zwischenzeit kamen die Kugelstösser von ihrem Wettkampf zurück. Ich fragte meinen Sammlerkollegen ob er evtl. Valerie Adams sah. Ja, als ich durch die Drehtür aus dem Hotel lief, ging Valerie Adams rein was ich aber nicht bemerkte. Ich machte rechts umkehrt und lief wieder ins Hotel zurück um auch sie noch zu sammeln was mir gelang. Wieder draussen beim Eingang des Hotels bekam ich zuerst einen riesen Anschiss einer Mitarbeiterin vom Weltklasse Zürich. Als sie fertig war ging sie zurück ins Hotel und einer der Security kam zu mir um mir einen weiteren Anschiss zu erteilen. Ab sofort heisst es noch bis zum Eingang und nicht weiter. Was solls, ich habe beide Autogramme und nächstes Jahr werden sie mich (hoffentlich) nicht wiedererkennen wenn ich überhaupt wieder hingehe. Valerie Adams hat übrigens an Sympathie eingebüsst aber ich denke sie war einfach wütend weil sich jemand erlaubte direkt im Hotel zu sammeln. Sie hat nämlich auch bei ihrer Rückkehr vom Wettkampf keinen Stift in die Finger genommen.

Um 21.00 Uhr war es dann an der Zeit wieder nach Hause zu fahren. Der Sammler aus England gab mir noch seine E-Mailadresse, danach haben wir uns verabschiedet und nachdem ich die CHF 20.- Parkgebühr bezahlt hatte, sass ich glücklich und zufrieden im "Flitzer" und fuhr nach Hause.

Zeitplan :-)
13.53 Uhr Zuzana Hejnova
14.09 Uhr Aries Merritt
14.42 Uhr Walter Dix
15.35 Uhr Bethwell Birgen
16.23 Uhr Adam Gemili
17.30 Uhr Justin Gatlin
18.03 Uhr Meseret Defar
18.17 Uhr Ryan Wilson
20.35 Uhr Usain Bolt
20.40 Uhr Valerie Adams    

zurück

Die Kommentar-Funktion ist ausgeschaltet.

0 Kommentare


zurück