Passenger

17. October 2013 - Autogramme

Nach der Eric Clapton Schlappe brauchte ich ein Erfolgserlebnis und meine nächste Gelegenheit zum sammeln war Passenger im Komplex 457. Wieder mit dem Zug und Bus unterwegs bin ich kurz vor 16.00 Uhr angekommen. Es war ruhig, schon kurze Zeit später verliess jedoch ein Mann das Gebäude, leider war es nicht Passenger. Ab und zu ging jemand hinein oder kam heraus, leider nie die von mir gewünschte Person. Es war kalt und eigentlich hatte ich auch nicht so richtig Lust zum sammeln/warten und nach bereits einer Stunde wollte ich zur Bushaltestelle zurück gehen. Als ich am Tourbus vorbei lief sah ich, dass dort Licht brannt und es keimte noch etwas Hoffnung auf. Ich lief jedoch etwas unschlüssig doch zu Bushsltestelle um dort wieder unzudrehen und zurück zum Eingang zu laufen. In der Zwischenzeit war beim Tourbus die Türe offen und ein sympathischer Kerl stand davor. Ich fragte ihn ob Passenger bereits im Gebäude ist was er mit einem "yes, he is" beantwortete. Meine Frage ob er evtl. nochmals zum Bus kommt beantwortete er mit "no, just after the show". Ich bedankte mich bei ihm für die Auskunft und lief zur Bushaltestelle um dort festzustellen, dass ich um 5 Min. den Bus verpasste. Kurze Zeit später kam dann der nächste Bus, leider etwas zu spät den trotz rennen verpasste ich den Zug um 1 Minute! Den nächsten Anschluss hatte ich 30 Min. später, es reicht also noch für einen kleinen Imbiss. Zuerst irrte ich auf dem Hauptbahnhof umher weil ich ein spezielles Restaurant suchte, dass es anscheinend dort nicht mehr gibt. Ok, dann kam mir plötzlich die Idee nach einem Starbucks Ausschau zu halten und ich fand dann auch eines ganz in der Nähe. Das war jedoch so voll, dass ich keine Bestellung mehr aufgeben konnte, sonst hätte ich den nächsten Zug verpasst. Kurz vor 19.00 Uhr war ich wieder zu Hause.

Das war ja heute ein richtiger Glückstag :-) Es kommt hoffentlich bald wieder besser…   

zurück

Die Kommentar-Funktion ist ausgeschaltet.

0 Kommentare


zurück