Blog

 

Berlinale, 1. Tag

05. February 2015

Die Anreise nach Berlin klappte problemlos, meine Mutter brauchte mich sicher zum Flughafen, der Flieger hob mit etwas Verspätung ab jedoch betrug die Flugzeit weniger als geplant und so bin ich pünktlich in Berlin gelandet. Mit der Regionalbahn ging es dann bis zum Potsdamer Platz und zu Fuss weiter zum Mövenpick Hotel. Nach dem Check-in zog ich mich um und lungerte gegen 14.30 Uhr schon in den Arkaden herum ? Nach einem kleinen Imbiss schaute ich beim Ritz-Carlton, beim Mandala und beim Hyatt vorbei. Mein Timing war anscheinend gar nicht so schlecht, nur ein paar Minuten später war die PK von „Nobody Wants the Night“ zu Ende und Juliette Binoche verliess das Gebäude., sie schrieb auf beiden Seiten. Kurze Zeit später folgte auch Gabriel Byrne der auf unserer Seite einige Autogramme schrieb. Dort traf ich dann auch noch Roland den ich letztes Jahr kennen lernte (ein Freund von Klaus). Wir unterhielten uns kurz, unsere Wege trennten sich aber schon bald wieder. Er wollte zum roten Teppich und ich mein Glück beim Hyatt Haupteingang versuchen.

Ich schaute nochmals kurz beim Mandala und Ritz-Carlton vorbei und blieb dann bis das Gekreische vom Berlinale Palast zu hören war beim Hyatt Haupteingang stehen. In den etwa 2 Std. sammelte ich Jena Malone, Udo Kier, Florian David Fitz, Hannelore Elsner, David Kross und Christine Urspruch.

Doppelfotos gab es mit Udo Kier (er wollte kein Selfie mit mir machen, deshalb drückte jemand anders den Auslöser -> Ergebnis: unscharfes Foto), Florian David Fitz, David Kross und Christine Urspruch.

Ich schaute noch dem Treiben beim Berlinale Palast zu und entschied mich dann bereits um 19.30 Uhr für einen Besuch im Starbucks und eine Rückkehr ins Hotel. Dort trank ich an der Bar noch gemütlich ein Bier und nahm mir dann noch etwas Zeit den Bericht zu schreiben und den Abend ausklingen zu lassen.

Morgen steht das Theater des Westens auf den Plan und dann evtl. die PK von Nicole Kidman und Damian Lewis... Je nach Lust und Laune ?




zurück


Neuer Kommentar

0 Kommentare


zurück