Hopman Cup

07. January 2016 - Autogramme

G'Day Mates

Wir sind nun bereits seit zwei Tagen in Perth und geniesse das wunderschöne Wetter mit Temperaturen um 39 Grad, herrlich. Mit meiner Family (ich war vor 21 Jahren hier in Perth in einem College und wohnte bei einer Aussie Familie mit denen ich seither regen Kontakt habe und sie auch regelmässig besuche) sind wir nur an einzelne Tagen verabredet, deshalb bleibt auch Zeit zum sammeln :-)

Seit ein paar Tagen läuft der Hopman Cup (Tennis), ganz in unserer Nähe in der Perth Arena. Für heute und morgen habe wir Tickets besorgt und zwar jeweils für die ersten Begegnung (2 Einzel, 1 Mixed) am morgen. Heute spielte Australien gegen die Ukraine, gestartet wurde mit dem Damen Einzel, dann Herren Einzel und am Schluss noch das Mixed Doppel. Nach dem Damen Einzel schaute ich mich mal auf der Anlage um und versuchte herauszufinden wo und wie man an Autogramme kommt. Ich stand bei einem Ein-/Ausgang als ich von einer Person gefragt wurde wo die Toiletten sind. Sorry, I don't know und schon waren wir im Gespräch, jaja, so sind die Aussies :-) Nachdem ich ihr erzählte was ich so mache hat sie kurzerhand die erste Person von der Organisation angesprochen und ihn gefragt wo ich den Autogramme bekomme (als ob ich das nicht selber könnte...). Er war sehr auskunftsfreudig und empfahl mir den Trainingscourt gleich hinter der Halle. Dort bekomme man Autogramme, die Spieler seien sehr nett dort. Es werde täglich ein Trainingsplan aufgehängt damit man genau sieht wer wann trainiert. Ok, ich bin also gleich dorthin und sah, dass Andy Murray von 12:30 Uhr bis 14:00 Uhr trainiert. Zurück in der Halle schaute ich Tennis und bin dann so gegen 13:20 Uhr wieder zum Trainingsplatz. Tatsächlich, Andy war am spielen und das erst noch inkl. Amelie Mauresmo! Auf der sehr kleinen Tribühne hatte es nur ganz wenige Zuschauer und ich wartete gleich bei der Absperrung, sicher ist sicher. Kurz vor Trainingsende tauchte Jack Sock auf, er trainierte ab 14:00 Uhr mit Nick Kyrgios der auch eintraf uns jedoch keines Blickes würdigte. Dafür schrieb Jack Sock bei jedem der ein Autogramm wollte und machte geduldig Selfies. Als das Training von Andy Murray vorbei war verliess gleich Amelie Mauresmo den Court und schrieb zwei Autogramme, eines bei mir und eines beim Typ neben mir. Ein Selfie war auch kein Problem. Ah, in der Zwischenzeit waren wir ungefähr 25 Leute die auf Andy warteten. Er hat beim verlassen des Platzes gleich vorne mit schreiben angefangen und machte mit jedem der wollte Fotos. Gesprochen hat er wie immer sehr wenig, nahm sich aber sehr viel Zeit für uns. Ich bin dann zurück in die Halle und schaute noch das Mixed Doppel das ein paar Minuten vorher begonnen hat.

Morgen spielt Great Britain gegen Germany! Ich hoffe sehr, dass Lleyton Hewitt morgen trotz ausscheiden heute morgen noch trainiert....

Dieser Bericht ist spontan entstanden, wer Schreibfehler findet etc. darf sie behalten :-) :-)   

zurück

Neuer Kommentar

0 Kommentare


zurück