Blog

 

David Duchovny und ein wenig Adele

17. May 2016

Ein Ticket fürs Adele Konzert konnte ich nicht ergattern also kaufte ich ein Meet & Greet mit David Duchovny, dem Mulder aus Akte X der neu auch als Sänger unterwegs ist. Ich bin um 13:46 Uhr in Oensingen los und traf eine Stunde später vor dem Hotel ein wo ich Adele vermutete. Es war wie vermutet wieder das falsche Hotel, es passierte gar rein nichts. Ich konnte dann mit einem Freund zum X-Tra fahren und das Thema "Adele" war auch schon erledigt. Vor dem Eingang standen bereits die ersten Meet & Greets Inhaber. Wir sind zu dritt (es kam noch ein anderer Freund dazu) zum Hintereingang und standen dann bis kurz vor 17:00 Uhr dort.

Um 17:00 Uhr begann der Einlass für alle Meet & Greet Inhaber und da wir auch recht früh vor Ort waren, standen wir drei auch recht weit vorbei. Es zog sich alles ziemlich in die Länge, nachdem die Handtasche kontrolliert wurde, bekamen wie ein blaues Armband und dann hiess es wieder warten. Es ging dann langsam die Treppe hoch und wir standen alle in einer langen Schlange. Nach gut 45 Min. wurden wir in 20er Gruppen ein Stockwerk höher geschickt. Vor der Türe stand ein Security der uns zuerst einmal verbot zu fotografieren und uns dann kurz den Ablauf erklärte. Wie durften einzeln zu David Duchovny, er begrüsste alle mit Handschlag, dann schrieb er 1 Autogramm, "bitte recht freundlich" und zack war auch schon das gemeinsame Foto aufgenommen. "Shakehands" und tschüss bzw. "thank you and enjoy the show". Um 18:15 Uhr war das Meet & Greet für mich und meine beiden Kumpels zu Ende, sie gingen nach Hause und ich gönnte mir noch ein Corona und einen Hot Dog.

Es sollte noch über 2 Stunden bis zur Show dauern und ich entschied mich dann doch für den Heimweg. David Duchovny ist ein guter Schauspieler aber was man von ihm so als Sänger hört, ich weiss ja nicht.... Als die Vorgruppe auf der Bühne stand war ich bereits wieder zu Hause.

Wieder zu Hause hörte ich mir den Anfang der CD an, die wir geschenkt bekamen an... Lieber David, bleib bei der Schauspielerei....




zurück


Neuer Kommentar

0 Kommentare


zurück