Blog

 

Tarja Turunen

19. July 2019

Die Geschichte ist schnell erzählt :-)
 
Eigentlich wollte ich den ganzen Tag frei nehmen, aus organisatorischen Gründen war das jedoch nicht möglich. Von 6.00 Uhr bis 11:20 Uhr war ich fleissig im Büro, danach fuhr ich von Biel direkt nach Pratteln zum Z7.  Als ich um 12:30 Uhr eintraf, war ein Freund von mir bereits vor Ort, kurze Zeit später kam noch eine weitere Person dazu (so schnell wie sie kam, so schnell verschwand sie auch wieder). Als um 13:00 Uhr ein Fahrer zu einem Auto lief sagte ich als Jux "er holt jetzt Tarja beim Hotel ab". Als er kurze Zeit später zurück kam, sass tatsächlich Tarja auf der Rückseite. Wir machten uns dann auch recht schnell bemerkbar, sie hat uns gesehen danach aber gekonnt ignoriert.
 
Wir wollten einen guten Moment abwarten um ihr nochmals zu signalisieren, dass wir gerne ein/zwei Autogramme hätten. Die Situationen waren aber nie passend und danach verschwand sie in einen extra für sie aufgestellten Container. Wir hörten wie sie sich einsang und beschlossen, mit dem Fragen bis nach dem Soundcheck zu warten. Etwa 30 Min. später verliess sie den Container aber anstatt nach rechts zum Soundcheck zu gehen, drehte sie sich nach rechts und kam auf uns zu, lächelnd und fragend, wie es uns geht. Eine unglaubliche fanfreundliche Person die zuerst mir zwei Fotos und dann für meinen Freund div. LPs und CD-Booklets signierte. Und zur Abwechslung kam einmal nicht der Spruch von wegen Ebay, nein, sie war sehr erfreut und meinte "real Fans", geht doch! Am Schluss machten wir noch je ein Foto mit ihr. Sie gab uns zum Abschied die Hand, wir bedankten uns ein paar Mal, für das sie sich die Zeit genommen hat, sie ging zum Soundcheck und ich nach Hause.




zurück


Neuer Kommentar

0 Kommentare


zurück