Blog

 

IPFO

28. August 2019

Nach einem Jahr Pause fand vom 28. - 31. August 2019 wieder das "International Photo Festival Olten" statt. Als Speaker war Harry Benson eingeladen und noch ein paar weitere, namhafte Fotografen. Harry Benson hat in seiner langen Karriere die letzten 12 US-Präsidenten fotografiert, begleitete die Beatles 1964 nach Amerika und stand neben Robert F. Kennedy als dieser 1968 ermordet wurde.

Ich bastelte mir eine schöne Collage mit kleinen Bildern von JFK, Jacqueline Kennedy, den Beatles und einem Porträtfoto von ihm. Seine Bilder werden jedoch für einen 5-stelligen Betrag verkauft und ich war sehr unsicher was das „unterschreiben lassen“ betrifft.

Am Mittwoch, 28. August war die offizielle Eröffnung und ich bin nach Feierabend gemütlich nach Olten gefahren. Ich schaute mich in aller Ruhe um, sah aber von den wichtigen Gästen noch niemanden. Etwa 30 Min. nach meiner Ankunft sah ich dann Nick Ut und ein paar Meter weiter hinten schlenderte Harry Benson. Nick Ut konnte ich vor 2 Jahren schon sammeln also fragte ich Harry Benson nach einem Autogramm. Ich hatte jedoch den Mut nicht ihm meine Collage hinzuhalten, dafür fand ich im Programmheft genau das passende Foto von John F. Kennedy in Paris. Er unterschrieb das Foto, fügte noch ein with Love ein und fing an zu zeichnen. Er wollte mir unbedingt noch seinen Hund zeichnen, der in New York bleiben musste. Als ich ihn nach einem Selfie fragte willigte er problemlos ein. Ein sehr netter Mann, der am Boden geblieben ist und für seine 89 Jahre im Kopf noch topfit ist. Nach der offiziellen Eröffnung nahm ich allen Mut zusammen und hielt ihm die Collage zum Signieren hin. Er schaute das Foto an und wollte dann einfach nur wissen, wo er es am besten unterschreiben soll. Ich war sprachlos und überglücklich, am liebsten hätte ich Luftsprünge gemacht :-)

Am selben Abend sammelte ich noch Cory Richards und doch noch 1x Nick Ut. Leider verpasste ich wegen einer Journalistin Dan Winters, sie wollte mir unbedingt ein paar Fragen stellen und genau in dieser Zeit verliess Winters das Festivalzelt.




zurück


Neuer Kommentar

0 Kommentare


zurück