Blog

 

Bülent Ceylan

12. September 2019

Es ist tragisch, mir fehlt seit Wochen die Lust sammeln zu gehen. Den Termin von Bülent Ceylan hatte ich schon lange im Kalender eingetragen und heute war der Tag seiner Show in Zürich. Nach einem gemütlichen Mittagessen kaufte ich mir doch ein Zugticket und sass dann um 14:06 Uhr auch im Zug nach Zürich.

In Zürich musste ich dann zuerst Fotos drucken, ohne wird das Sammeln schwierig. Ich traf um 15.25 Uhr beim Volkshaus ein und habe von einem bereits anwesenden Sammler erfahren, dass ich Bülent verpasst habe. Um wie viele Stunden/Minuten wusste ich jedoch nicht. Frei nach meinem Motto „wer rein geht muss auch wieder raus“ blieb ich beim Volkshaus stehen. Als endlich ein Begleiter von Bülent rauskam, hat ihn ein anderer Sammler angesprochen und ihm eine schöne Lügengeschichte aufgetischt aber die zeigte Wirkung. Er schaute auf die Uhr und versprach uns, dass Bülent vor der Autogrammstunde, um 17:30 Uhr zu uns raus kommt und schnell ein paar Autogramme schreibt. Wir hofften, dass das keine Lügengeschichte ist…

Ich beobachtete die Gegend, unterhielt mich mit den anderen Sammlern und genoss das schöne Herbstwetter. Plötzlich kam ein stämmiger Mann auf mich zu, gab mir die Hand und sagte, er sei der Bodyguard von Bülent Ceylan. Er möchte mir nur kurz bestätigen das es ok sei, dass er und Bülent vor der Autogrammstunde schnell zu uns rauskommen. Ich habe mich bedankt und er verschwand wieder im Volkshaus.

17:30 Uhr war vorbei aber Bülent irgendwo nur nicht beim Bühneneingang. 5 Min. später stand er dann aber vor uns bzw. der Bodyguard hat uns gerufen, wir sollen doch näherkommen (Bülent stand beim Eingang, wir 2 Meter daneben). Er war sehr sehr nett, hat sich kurz mit uns unterhalten, Autogramme geschrieben und am Schluss noch Selfies gemacht. Um 18.30 Uhr war ich wieder auf dem Heimweg.




zurück


Neuer Kommentar

0 Kommentare


zurück