Fantasy Basel

Avatar of sabine sabine - 09. October 2021 - Autogramme

Nach einem Jahr Corona-Pause fand vom 8. bis 10. Oktober die Fantasy Basel statt. Spontan konnte ich nicht nach Basel da ich noch nicht 2x geimpft war, also liess ich mich am Freitag testen damit ich ein Zertifikat für dein Einlass hatte. Das Eintrittsticket kaufte ich gleich nach der Anmeldung zum Corona-Antigen-Test.

Am Samstag bin ich nach dem Mittagessen gleich um 13.00 Uhr losgefahren. Leider lief es nicht so wie geplant. Beide Parkhäuser, die ich im Auge hatte, waren bereits besetzt und die Suche in der Stadt nach einem anderen Parkplatz verlief auch erfolglos. In einem Parkhaus hatte es noch 7 Plätze frei, leider konnte keiner genutzt werden, weil die jeweiligen Fahrzeuge danaben so parkiert waren, dass sie blockiert waren. Warum um Himmels Willen fährt man in der Stadt eigentlich mit einem SUV herum? Ich kann es nicht nachvollziehen, aber es hatte auch "normale" Fahrzeuge die Parkplätze blockierten. Es zeigt wieder einmal mehr wie egoistisch die Menschheit geworden ist. Nach 10 Min. habe ich das Parkhaus wieder verlassen und versuchte weiter krampfhaft, irgendwo einen freien Platz zu finden. Nach 1 Stunde (!!) war meine Geduld zu Ende und ich war auf dem Heimweg. Per Zufall fuhr ich wieder in die Nähe vom Badischen Bahnhof, also bin ich nochmals bei diesem Parkhaus vorbei und siehe da, es hatte plötzlich wieder freie Plätze. Um 14.44 Uhr parkierte ich mein "Flitzer" (ein Kleinwagen ;-)) und bin zu Fuss zur Messe Basel marschiert.

Mein Zeitplan war nun komplett durcheinander und ich verschaffte mir auf dem Weg zur Messe einen Überblick wen ich noch sammeln konnte. Es stellte sich heraus, dass ich ein perfektes Timing hatte. Ich kaufte alle Autogramm-Selfie-Combo Tickets und legte gleich los. Jeff Daniel Phillips unterhielt sich mit einem Besucher, als er mich warten sah, unterbrach er das Gespräch und widmete sich ganz mir. Wir plauderten ein wenig über die Schweiz, den Event und so weiter und 5 Min. später hatte ich mein erstes Autogramm und Selfie. Weiter ging es mit Femy Taylor und Anna Shaffner. Danach hatte ich eine Pause, die Autogramm-Session mit Dean Cain war erst um 16.00 Uhr. Natürlich kam auch er etwas zu spät aber was solls, dafür nahm er sich viel Zeit für jede einzelne Person. Er fragte mich nach meinem Namen und erzählte danach, dass er mal ein Date mit einer Sabine hatte. Nachdem ich das Autogramm und mein Selfie hatte, ging es weiter zu Devon Murray und zum Schluss noch zu Torrance Coombs. Um 16.30 Uhr hatte ich alle Autogramme und Selfies und ich schaute mich in der Halle noch etwas um.

Bei einem Buchhändler hatte es einen Tisch mit vielen Büchern von Ralf König. Auf einem Plakat stand, dass er von 17.30 Uhr bis 18.00 Uhr Bücher signieren wird. Ich kaufte das Buch "Zarter Schmelz: Eine Lucky-Luke-Hommage" und wartete geduldig auf die Ankunft von Ralf König. Er war pünktlich, es zog sich aber alles ziemlich in die Länge, weil Herr König jedes Buch mit einer Zeichnung verschönerte. Dabei unterhielt er sich mit den wartenden Personen. Als ich an der Reihe war, beichtete ich ihm zuerst, dass ich seine Comics und Bücher nicht kenne, ein Freund mir aber davon erzählt hat. Während dem Zeichnen durfte ich noch ein Foto mit ihm machen. Danach war es dann aber wirklich Zeit wieder nach Hause zu fahren.

Ich mag das Sammeln bei Conventions. Man bezahlt für die Autogramme, aber ich gebe das Geld lieber ihnen als den aufdringlichen, lästigen, rücksichtlosen Händlern die bei Events auftauchen, sich nicht zu benehmen wissen und uns Sammlern das Leben schwer machen.

 
zurück

Neuer Kommentar

0 Kommentare


zurück