Blog Detail

 


Swiss Indoors


22.10.2018

Dieses Jahr spielte zum ersten Mal John Millman an den Swiss Indoors und das war für mich ein Grund nach Basel zu fahren. Zum Glück hatte ich noch Ferien und deshalb konnte ich bereits am frü-hen Nachmittag los. Ich war um 15:00 Uhr im Hotel und wartete in der Nähe vom Haupteingang und den Fahrstühlen. Dort hat man den kompletten Überblick. Etwa eine Stunde später kam John Millman vom Training und nachdem er bei zwei anderen Personen Autogramme geschrieben hatte war ich an der Reihe. Ich konnte es mir natürlich nicht verkneifen ein wenig mit ihm zu flirten. Ich erzählte ihm das ich extra wegen ihm nach Basel gefahren bin (stimmte ja auch) und das ich vor x Jahren in Aust-ralien ein College besuchte etc. Wir sind nun in Melbourne verabredet :-) "You have to say hello in Melbourne. I will remember, Sabine". Ich bin ja gespannt…..
 
Ich blieb noch im Hotel weil ich ebenfalls ein Foto von Marco Cecchinato und Danijl Medvedev mit dabei hatte. Beide konnte ich auch problemlos sammeln und ein Selfie mit ihnen machen. Nebenbei sammelte ich Donna Vekic die Stan Wawrinka in Basel begleitete. Leider musste er verletzungsbe-dingt absagen.
 
Ich setzte mich zu Feier des Tages noch an einen Tisch im Foyer und gönnte mir einen Hugo. Später wartete ich wieder beim Haupteingang und hoffte noch auf Matthew Ebden. Ich unterhielt mich schon seit meiner Ankumft immer mal wieder mit dem Concierge der mir zu meine grossen Freue eine Flasche Mineralwasser schenkte. Anm. der Autorin: liebe Sammler, es gehört sich nicht in einem 4-Stern Hotel mitgebrachte Getränke und Speisen zu konsumieren!!! Verhält man sich anständig wird das auch vom Personal geschätzt.
 
Ich bin dann aber doch ohne Matthew Ebden nach Hause gefahren. Ich werde ihn in Perth am Hop-man Cup versuchen zu sammeln.


zurück...