Blog Detail

 


Helmut Zierl


16.11.2018

Heute spielte Helmut Zierl im Stadttheater in Langenthal und ich brauchte dringend wieder einmal einen Erfolg beim Sammeln. Ich stand ab 16.30 Uhr beim Künstlereingang und fror mir den A…. ab. Um ca. 18.00 Uhr wurde ich von jemanden angesprochen der hochdeutsch sprach und nicht wusste, wo der Künstlereingang ist. Hilfsbereit wie ich bin gab ich Auskunft und erkundigte mich auch gleich nach dem Aufenthaltsort von Helmut Zierl. Er sei noch im Hotel und komme in etwa einer Stunde. Die Stunde war um aber Helmut Zierl lief noch nicht an mir vorbei. Plötzlich stand der nett Typ von vorhin wieder neben mir und fragte, ob ich Helmut Zierl bekommen habe, er sei jetzt da. Das gibt es doch nicht, Herr Zierl nahm den Haupteingang. Der Schauspielkollege ging rein und bat Herr Zierl nach draussen, da sei ein Fan der durchgefroren sei und ein Autogramm möchte. Er kam dann auch tatsächlich ein paar Minuten später mit zwei Autogrammkarten in den Händen raus. Er signierte auch noch meine mitgebrachten Fotos, ein Selfie wollte er keines machen da er sich nicht gut fühlte, er war wirklich krank und am husten und schnupfen. Ich fragte nochmals nach, akzeptiere aber sein zweites "lieber nicht" und sagte ihm auch, dass ich das respektiere und es kein Problem sei. Wir wün-schten uns gegenseitig einen schönen Abend und ich bedankte mich nochmals herzlich, dass er kurz rauskam. Um 19.20 Uhr sass ich im beheizten Auto auf dem Weg nach Hause.

zurück...